neebus
 


Andreas NeebSicherheit gibt es nicht zum Nulltarif. Sie kostet Zeit und Geld. Doch noch teurer kann es für Unternehmen werden, keine oder unzureichende informationstechnische Sicherheitsmaßnahmen für den laufenden Betrieb realisiert zu haben.
Aufgrund von Sicherheitslücken in der Informationstechnik (IT) treten unterschiedliche Schäden in Unternehmen auf. Einen Eindruck vermitteln einige Aussagen aus der Studie
"IT-Security":

  • 1,2 Millionen Tage Ausfall hatten die Computersysteme in den deutschen Unternehmen in einem Jahr durch Attacken auf die IT-Infrastruktur.

  • 42 Prozent der Angriffe sind nach Ansicht der Unternehmen auf Computerviren zurück zu führen. Als Urheber vermuten die Firmen zu 42
    Prozent Hacker und zu 32 Prozent eigene Mitabeiter.

  • Fremdzugriffe und eine Bombardierung mit E-Mails (Spam ) wurden von je einem Zehntel der Unternehmen als Probleme genannt.

  • Als Auswirkungen von Angriffen nannten 35 Prozent der Unternehmen Ausfälle von EDV-Programmen oder E-Mail-Systemen, 24 Prozent Netzwerkausfälle und 13 Prozent Diebstahl vertraulicher Informationen.

Diese Umfrageergebnisse zeigen, wie angreifbar Unternehmen durch ihre Internetanwendungen sind. Der allein durch Computerviren verursachte wirtschaftliche Schaden ergibt für Deutschland jährlich einen dreistelligen Millionen-Betrag (in Euro) - mit steigender Tendenz. Die infizierten Computersysteme wieder lauffähig zu machen, kostet nicht nur Arbeitszeit und Geld, sondern ist unter Umständen auch mit Einnahmeausfall und Imageschaden verbunden.
Meist folgt dem Diebstahl vertraulicher Informationen ein finanzieller Schaden für das Unternehmen. Wenn es sich dabei um Wirtschaftsspionage handelt, liegen die Schäden in Deutschland in einer Größenordnung von mehreren Milliarden Euro pro Jahr.
Technisches Versagen, menschliche Fehlhandlungen, vorsätzliche Handlungen, organisatorische Mängel und höhere Gewalt können Gefahrenpotentiale sein. Die täglichen Nachrichten über Hackerattacken, Virenbefall, betrügerisch manipulierte Daten, Sabotagen und IT-Schäden nach Naturkatastrophen erinnern immer wieder an notwendige Sicherheitsmaßnahmen. Nicht nur in den bekannt gewordenen Schadensfällen waren die Betroffenen nicht ausreichend auf solche Gefahren vorbereitet. Sie hatten nicht alle Vorkehrungen zur Vorbeugung und Vermeidung getroffen. Es kostete sie daher umso mehr Aufwand, die Schäden zu beseitigen und auch juristische Auseinandersetzungen durchzustehen. Denn außer technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen sind auch noch gesetzliche Auflagen, Datenschutzanforderungen, betriebsinterne Richtlinien und vertragliche Verpflichtungen einzuhalten.

Ein Beispiel für einen Verstoß gegen Gesetze und dessen Verfolgung:
Durch den Sicherheitsbeauftragten eines Konzerns wurde beim Bundeskriminalamt Anzeige wegen Computerbetrugs gestellt. Aufgrund ungenügender Sicherheitsvorkehrungen konnten unbekannte Täter die Telefonanlage, die über eine 0130-Nummer angewählt werden konnte, missbräuchlich nutzen.
(Quelle: BSI: Aus der Fallsammlung in der Studie "Kosten und Nutzen der IT-Sicherheit", S. 282, Bonn 2000.)

Die Sicherheit der Informationstechnik zu gewährleisten, ist eine Aufgabe, die professionell geplant und angemessen umgesetzt werden muss. Wir unterstützen sie dabei gerne.


  • Planung, Projektierung, Installation von EDV-Systemen
    Als Dienstleister installieren und konfigurieren wir in Ihrem Unternehmen die komplette Bürovernetzungen. Vom ersten Beratungsgespräch über eine professionelle Anforderungsanalyse und individueller Konzeption bis zum Projektmanagement begleiten wir Sie über den gesamten Realisierungszeitraum - und natürlich darüber hinaus.

  • Netzwerkmanagement
    Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung von Lösungen für Ihr individuelles Netzwerkmanagement. Basierend auf den führenden Plattformen implementieren wir für Sie Call Center Lösungen, Call Back Systeme, CTI Anwendungen und Unified Messaging Systeme.

  • EDV-Service & Support
    Ob eine anschließende Systempflege, eine effiziente Mitarbeiterschulung, eine kompetente Vor-Ort-Betreuung, ein Hotlineservice, Wartungs- oder Servicevertrag gefragt sind, neebus unterstützt sie auch nach Projektabschluß.

  • Onlineshop
    Hier finden Sie Produkte, mit denen Sie die Möglichkeiten des Internets voll ausnutzen können.


Sollte ihr Interesse geweckt sein erhalten sie detailliertere Informationen zur Qualifikation im Beraterprofil.



neebus IT-Service und Sicherheitsmanagemnt

Andreas Neeb
Valentin-Braun-Str.8
63456 Hanau

tel.: +49 (0) 6181 9693-58
fax: +49 (0) 6181 9693-59

EMail: info@neebus.de




Name:
E-Mail-Adresse:
Straße:
Ort:
Land:
Telefonnummer:
Faxnummer:
Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf:  per E-Mail
 rufen Sie mich an
Kommentar:
Top